Ferienangebote des FLVW

Westfalensportstiftung

Termine

25.11.17, 10:00 Uhr

Kreispokal Endspiel D-Junioren 2017/2018

25.11.17, 11:30 Uhr

Kreispokal Endspiel C-Junioren 2017/2018

Hallenkreismeisterschaften Alte Herren Saison 2016/2017

Alte Herren Ü32

TuRa Elsen

Die Ü32 Fußballer der TuRa Elsen holen sich in Büren zum dritten Mal in Serie den Hallentitel des FLVW Kreises Paderborn. Bei der von der SG Siddinghausen/Weine blendend organisierten Mammutveranstaltung in Büren kam es gleich zweimal zum Spiel Elsen gegen die SG Atteln/Henglarn und zwar im ersten Spiel des Turniers und dann auch im letzten Spiel. Im ersten Spiel und fast im gesamten Turnierverlauf präsentierte sich die Spielgemeinschaft in bestechender Form. Elsen war beim 1:5 in der Vorrunde chancenlos. Jedoch steigerte sich die TuRa in der Folge gewaltig und revanchierte sich im Finale mit einem ebenso eindeutigen, wie auch verdienten 4:1-Erfolg.
Dritter wurde dir erstmalig seid langem wieder an den Hallenmeisterschaften teilnehmende Mannschaft aus Marienloh. Der SVM verstärkte sich mit zwei aktiven Futsalern und erreichte nicht nur die Finalrunde, sondern sicherte sich mit einem 2:1-Erfolg im Neunmeterschießen gegen den FC Dahl/Dörenhagen die Bronzemedaille. Im Halbfinale gegen Elsen hatten sie noch mit 6:7 im Neunmeterschießen den Kürzeren gezogen.

Unser Foto zeigt die siegreiche Elsener Mannschaft mit hinten von links: Graham Turner, Christian Giesguth, Christian Kaiser, Florian Potthoff, Tim Jacobsmeyer. Vorne von links: Markus Lahbusch, Marco Spalke, Sasa Neloski.
Es fehlen: Peter Strozyk, Andrej Brauer.

Alt Herren Hallenkreismeisterschaften 2017 Spielplan Ü32 Gruppe A bis D
Alt Herren Hallenkreismeisterschaften 2017 Spielplan Ü32 Finalrunde

Alte Herren Ü40

SC Borchen

In einem bis zur letzten Sekunde spannenden Endspiel schlug der SC Borchen den SuS Westenholz mit 2:1. Schon in den Vorrunden mussten einige hoch gehandelte Mannschaften die Segel streichen. Unter anderem konnten sich der Vorjahressieger VfB Salzkotten nicht für die Zwischenrunde qualifizieren. Um so erfolgreicher waren einige Mannschaften, die so recht keiner auf dem Zettel hatte. Mit den Sportfreunden Blau Weiß Paderborn war ein echter Favoritenkiller darunter. Die Blau Weißen schlugen im Viertelfinale nach 4:1 Führung am Ende knapp aber verdient mit 4:3 den SC Paderborn 07. Auch die in der Vorrunde souveränen Delbrücker wurden vom SC Borchen im Viertelfinale kalt erwischt und verloren mit 0:3. Die Hallenspezialisten vom SJC Hövelriege gewannen recht deutlich gegen den Ausrichter Hövelhofer SV mit 5:0. In das Neunmeterschiessen musste der SuS Westenholz gegen den SV 03 Geseke, der sich bei seiner letzten Hallenkreismeisterschaft recht tapfer schlug und sich mit 3:2 geschlagen geben musste.
Die beiden Halbfinalspiele gingen jeweils recht knapp mit 1:0 für SuS Westenholz und den SC Borchen aus. SJC Hövelriege und SF BW Paderborn schossen im Neunmeterschiessen den dritten Platz aus, welches der SJC mit 3:2 gewann. Das Endspiel stand lange Zeit auf Messers Schneide und blieb bis zum Ende umkämpft. Lothar Meyer krönte mit dem letzten Turniertreffer den SC Borchen zum neuen Hallenkreismeister 2017 und holte somit nach den Frauen udn den C-Juniorinnen den dritten Kreistitel an den Hessenberg.

Unser Bild zeigt Pokalspielleiter Ulrich Wieseler (hinten links) und den SC Borchen mit den Betreuern Karl Mehring und Uwe Jaensch, sowie folgenden Spielern: Uwe Schneider, Christian Kluthe, Thomas Mergel, Boris Hatzig, Johannes Dickgreber, Lothar Meyer, Dirk Striewe, Andreas Volkhausen, Claus Funke, Thorsten Wenzel.

Spielplan Hallenkreismeisterschaften Ü40

Alte Herren Ü50

SuS Westenholz

Der SuS Westenholz ist der alte und neue Kreishallenmeister bei den Alten Herren Ü50. In einer 7er Gruppe wurde im Modus "Jeder gegen Jeden" gespielt. Schnell kristallisierte sich heraus, dass die Kicker aus Hövelhof und Westenholz den Titel unter sich ausmachen sollten. Und wie es der Spielplan so wollte, trafen genau diese beiden Mannschaften im letzten Spiel des Turniers aufeinander. Dort musste dann Hövelhof gewinnen, während Westenholz ein Unentschieden reichen würde. Der SuS führte lange 1:0, aber Hövelhof erzielte kurz vor Spielende das 1:1. Der HSV machte auf und ließ seinen Torwart mitspielen. Der Mut wurde aber nicht belohnt, ganz im Gegenteil, Westenholz nutze einen langen Abwurf mit Kopfballverlängerung zum 2:1-Erfolg und den damit verbundenen Turniersieg. Den dritten Platz sicherte sich der SC Borchen auf Grund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem Ausrichter von der SG Siddinghausen/Weine.

Unser Foto zeigt den neuen und alten Kreishallenmeister mit: Andreas Rüthing, Friedhelm Grieger, Michael Rolf, Karl-Heinz Strohmeier, Rainer Borgmeier, Gerhard Schormann, Martin Tepper, Rainer Tölle und Bernhard Lippold.

Spielplan Hallenkreismeisterschaften Ü50