Sport mit Herz

Termine

25.09.17, 18:00 Uhr

Seminar zum Thema Vereinsfinanzen und Steuern

25.09.17, 18:00 Uhr

Schiedsrichter Anwärter Lehrgang Herbst 2017 3.Tag

Starker Auftritt des LC Nachwuchses

+
-
Am vergangenen Wochenende fanden die westfälischen Nachwuchsmeisterschaften der Altersklasse U16 im Stadion Hohenhorst in Recklinghausen statt. Ein vergleichsweise kleines, aber extrem schlagkräftiges Team des LC Paderborn erreichte dort insgesamt fünf Westfalenmeisterschaften, eine Vize-Meisterschaft und drei dritte Plätze, sowie zahlreiche Urkunden und Endkampfplatzierungen.
Verlassen konnte sich der LC dabei erneut auf seinen Laufnachwuchs: Gleich am Vormittag siegte Charlotte Esken aus der Trainingsgruppe von Tim Rabe über die 800 Meter der W14. 500 Meter hielt sie sich geschickt in der Spitzengruppe zurück und zündete dann auf Gegengeraden den Turbo und distanzierte das restliche Feld mit einer neuen Bestzeit von 2:25,64 Minuten deutlich. Dies ist umso beachtlicher, gingen doch zwei andere Läuferinnen mit einer schnelleren Meldezeit als Charlotte an den Start.
Der gleichaltrige Nico Schäfers hatte im bisherigen Saisonverlauf über 800 Meter ebenfalls sein Leistungsvermögen noch nicht offengelegt. Er reiste gar nur als fünfschnellster Läufer nach Recklinghausen. Nach einer verbummelten ersten Runde nahm Schäfers das Heft in die Hand und forcierte stetig das Tempo. Auf die Zielgerade konnte ihm nur der Schalker Lukas Lorenz folgen. Mit einem energischen Schlussspurt setzte sich der Schützling von Christian Scharf dann aber deutlich durch. Seine erzielten 2:14,34 Minuten bedeuteten auch für ihn eine neue Persönliche Bestleistung.
Der vielseitigste westfälische Athlet der Altersklasse M14 ist zweifelsfrei Simon Büthe. Nach seinem Westfalenrekord im Neunkampf hatte der von Wladimir Diesendorf betreute Mehrkämpfer zahlreiche Titelchancen. Überaus bemerkenswert ist, wie konstant Büthe sein hohes Leistungsniveau auch trotz hoher Wettkampffolge und Favoritenbürde abruft. Die Erfolge im Hochsprung (1,75 Meter), Weitsprung (6,03 Meter), Speerwurf (51,73 Meter, Bestleistung) und der dritte Platz über die 100 Meter (11,75 Sekunden im Vorlauf / 11,93 Sekunden im Finale) sind qualitativ so hochwertig, dass er mit diesen auch im älteren Jahrgang bei den Spezialisten schwer zu schlagen gewesen wäre. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass Büthe sich neben der Hetzerei von Disziplin zu Disziplin und Siegerehrung zu Siegerehrung auch immer die Zeit fand seine Teamkameraden lauthals zu unterstützen. Nach diesem Kraftakt steht für den Schloß Hamborn Schüler erst einmal eine Wettkampfpause und ein Praktikum in Frankreich auf dem Plan.
Eine überraschende Silbermedaille erreichte in der M14 über die 80 Meter Hürden Robin Binger. Mit einem sauberen Lauf und einer Steigerung seiner Bestleistung um 35/100 Sekunden auf nun 12,64 Sekunden begeisterte der Athlet aus der Sprintgruppe von Michael Gaentsch und Britta Tomkel.
Das Trainergespann konnte sich wenig später über die nächste Medaille freuen. Elisa Rustemeier gewann in neuer Bestleistung von 12,66 Sekunden die Bronzemedaille im 100 Meter-Sprint der W15. Gemeinsam mit Chantal Volmari, Lara Brockmann und Anna Salmen belegte sie zudem in der 4x100 Meter-Staffel den dritten Platz in 51,00 Sekunden.
Knapp am Podest vorbei schrammte der M15-Nachwuchsmehrkämpfer Sebastian Stelte mit Platz 4 im Kugelstoßen mit 11,80 Meter. Zudem erreichte er über die 80 Meter-Hürden den siebten Platz (12,04 Sekunden im Vorlauf und 12,52 Sekunden im Endlauf) und über 100 Meter mit 12,93 Sekunden nicht den Endlauf. W14-Sprinterin Lara Brockmann konnte im Endlauf leider nicht an ihren sehr guten Vorlauf (13,01 Sekunden) und wurde mit 13,22 Sekunden zehnte. Luisa Brüll erreichte im Speerwurf der W14 einen erfreulichen sechsten Platz mit 28,87 Meter. M14-Läufer David Vogt belegte im 800 Meter-Lauf in 2:26,20 Minuten den neunten Rang.
Weitere Ergebnisse:
W14 Chantal Volmari 100 Meter VL 13,35 Sekunden / Endlauf 13,44 Sekunden Platz 14
Weitsprung 4,39 Meter Platz 13
W14 Anna Salmen 100 Meter VL 14,05 Sekunden Platz 37
W15 Clara Lüke 800 Meter 2:36,12 Sekunden Platz 12
W15 Marcelline Frenzel 80 Meter-Hürden 13,49 Sekunden Platz 14
M14 Robin Binger 100 Meter VL 12,56 Sekunden / Endlauf 12,75 Sekunden Platz 11

Verwandte Artikel

Leichtathletik
2.9.2017

Leichtathletik Veranstaltungen im September

Die Ferien sind vorbei und während die Profis der Leichtathletik die letzten Wettkämpfe bestreiten, geht es hierzulande bei den Leichtathleten aus der Region OWL in den Saisonabschluss der...

Leichtathletik
16.8.2017

Gute Leistungen bei den deutschen U16...

Kiara Nahen arbeitete sich Stück für Stück durch das Teilnehmerfeld, am Ende reicht es für Platz acht. Einige Nachwuchsathleten des LC Paderborn schnupperten, bei den deutschen...

Leichtathletik
6.7.2017

Mission Titelverteidigung - Leichtathletik DM...

Am kommenden Wochenende starten im frisch renovierten Steigerwald Stadion in Erfurt die Deutschen Meisterschaften der Leichtathletik. Tatjana Pinto wird hier die Mission Titelverteidigung...