Hallenkreismeisterschaften Alte Herren Saison 2019/2020

Alte Herren Ü32

SG Atteln/Henglarn

Wie bei den Alten Herren Ü50, so gab es auch bei den Alten Herren Ü32 eine erfolgreiche Titelverteidigung bei den diesjährigen Kreishallenmeisterschaften. Bei der Endrunde in Hövelhof setzte sich die SG Atteln/ Henglarn erneut die Hallenkrone auf. In den drei Vorrundenspielen wurde die SG mit sieben Punkten Gruppenzweiter hinter dem SJC Hövelriege. Somit trafen sie dann im Halbfinale auf den Gruppensieger der anderen Gruppe, den SC Espeln, behielten dort aber deutlich mit 4:0 die Oberhand. Im anderen Halbfinale setzte sich dann mit dem TuS Sennelager ebenfalls der Gruppenzweite durch. Nach regulärer Spielzeit stand es 2:2 gegen den SJC Hövelriege, im anschließenden Neunmeterschießen hatte Sennelager beim 2:1 dann aber das glücklichere Ende auf seiner Seite. Hövelriege verlor dann auch das kleine Finale im Neunmeterschießen, wo Espeln sich nach dem 6:5-Erfolg über den dritten Platz freuen durfte. Im Finale hielt Sennelager gegen Atteln/Henglarn lange Zeit gut mit. Erst in der Schlussphase zog der alte und neue Kreishallenmeister von 1:0 auf 3:0 davon.

Unser Foto zeigt den alten und neuen Kreishallenmeister mit hinten von links: Jens Staniak, Andre Mader, Frank Ewert, Sebastian Hülsey, Thorsten Klusenberg.
Vorne von links: Kevin Lauhoff, Patrick Wöhning, Lukas Plewa, Carsten Volbert.



Alt Herren Hallenkreismeisterschaften 2019/2020 Spielplan Ü32

Alte Herren Ü40

SC Borchen

Der letzte Titel der diesjährigen Hallensaison geht an die Ü40 des SC Borchen. Das Team vom Hessenberg wurde damit Nachfolger vom SC Paderborn 07. Bei der unter der Regie des FC Dahl/Dörenhagen durchgeführten Endrunde musste auf Grund zweier Absagen der Modus geändert werden. Die verbliebenen sieben Mannschaften spielten nun im Modus "Jeder gegen Jeden". Verdienter neuer Titelträger wurde mit sechs Siegen aus sechs Spielen der SC Borchen. Auf den weiteren Plätzen landeten der FC Dahl/Dörenhagen und der SJC Hövelriege. Der Titelverteidiger SC Paderborn 07 belegte nur den undankbaren vierten Platz.

Unser Foto zeigt den neuen Hallenchampion mit hinten von links: Alte Herren Spielleiter Ulrich Wieseler, Uwe Jaensch, Mike Schmitz, Helmut Wiebe, Thomas Mergel, Carsten Hartmann und dem Vorsitzenden des Kreisfußballausschusses Gero Wittkemper.
Vorne von links: Thorsten Wenzel, Uwe Schneider, Christian Kluthe, Johannes Dickgreber, Max Franz.

Alt Herren Hallenkreismeisterschaften 2019/2020 Spielplan Ü40

Alte Herren Ü50

SuS Westenholz

Spannung bis zum Schluss im Modus "Jeder gegen Jeden" boten die Kreishallenmeisterschaften der Alten Herren Ü50 in Hövelhof. Insgesamt sieben Teams wetteiferten um den Hallentitel. Wie im Vorjahr hatte am Ende der SuS Westenholz das glückliche Ende auf seiner Seite; wie im Vorjahr waren sie in der Abschlusstabelle punktgleich mit den SF BW Paderborn und wie im Vorjahr durften sie dank des besseren direkten Vergleiches den Hallentitel feiern. Die Westenholzer starteten mit einem 1:3 gegen den SC Paderborn 07 in das Turnier. In der Folge gelangen ihnen aber vier Siege, darunter das entscheidende 3:2 gegen BW Paderborn und ein Unentschieden. Burkhard Daniel hatte mit zwölft Toren den Löwenteil am Titel seiner Mannschaft. Hinter BW Paderborn belegte der SC Paderborn 07 den dritten Platz, punktgleich vorm Delbrücker SC.

Unser Foto zeigt den alten und neuen Kreishallenmeister mit hinten von links: Spielleiter Ulrich Wieseler, Reinhard Tölle, Karl-Heinz Strohmeier, Karsten Bauer, Manfred Corsmeier, Wilfried Ebbesmeier und dem Vorsitzenden des Kreisfußballausschusses Gero Wittkemper.
Vorne von links: Gerd Schormann, Bernhard Lippold, Andreas Rüthing, Heinz-Werner Beine, Burkhard Daniel.

Alt Herren Hallenkreismeisterschaften 2019/20120 Spielplan Ü50
Cookie Richtlinie
Wir nutzen Cookies, um eine Vielzahl von Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
OK